Pilot

Allgemein

Der Hocker "Pilot" wurde mit einer speziellen Maschine erzeugt, die als Pilotanlage zur Herstellung neuartiger Sandwichbauteile aus expandierten Polypropylen für die Maschinen- und Fahrzeugindustrie entwickelt und patentiert wurde.

Die Idee war anfangs, ein Möbelprojekt gemeinsam mit der Firma Hammerschmid und dessen 3D Schaumanlage zu entwickeln. Die Entscheidung für einen Hocker fiel aufgrund der Dimension und Forminvestitionskosten. Der entwurf baut auf Kontraste, ohne plakativ zu sein: leicht trifft auf rustikal, künstlich auf natürlich. Formal angelehnt an traditionelle Vollholzmöbel aus dem alpinen Raum. Ziel war es auch, ein Projekt zu entwickeln, in dem beide Seiten neue Erfahrungswerte bekommen. Nach dem erfolgreichen Resultat haben Patrick Rampelotto und Fritz Pernkopf die Prototypen auf der Mailänder Möbelmesse präsentiert. Heuer wird er bereits vom belgischen Label Quinze&Milan in Serie mit einem anderen Verfahren hergestellt.

Patrick Rampelotto - Pilot