Die Ausstellung

SKIN – Material Future. Zusammenführen was zusammen gehört!

Information und Inspiration

Nach dem Auftakt im Designmonat der UNESCO City of Design Graz und dem Sommergastspiel im Wiener Museumsquartier war MATERIAL FUTURE zuletzt von 23.-25. Oktober auf Europas größter Materialmesse, der MATERIALICA in München zu sehen.

Forschung + Design = erlebbare Innovation!

Die Ausstellungsreihe SKIN – Material Future ist der offizielle Start der von der austria wirtschaftsservice geförderten Initiative SKIN – Future Materials. Als Plattform für Kommunikation und Vernetzung von Innovation, Design und Wirtschaft steht SKIN für einen Brückenschlag zwischen den Disziplinen. SKIN steht für den Prozess hinter dem Austausch von Know How und unterstützt bei der Entwicklung und Kommunikation von innovativen Produkten aus innovativen Materialien und Verfahren.

Ziel der Ausstellung ist es einerseits,Vertreter unterschiedlicher Branchen zur Kooperation zu ermutigen. Darüberhinaus soll die breite Öffentlichkeit auf Innovationen neugierig gemacht werden, die aus diesen Kooperationen entstehen oder durch sie zu einem Produkt werden.

Materialica 2012

Foto: SKIN

Foto: SKIN

Foto: SKIN

Foto: SKIN

Ausstellungsführung für Designstudenten
Foto: SKIN

designforum Wien 2012

Video: Simon Scherrer

Designmonat Graz 2012

Video: OchoReSotto

CIS.doc #7 – SKIN Schwerpunkt im Designmagazin der Creative Industries Styria im Zuge des Designmonats 2012.